Zurück
Fach Chemie
 
Was ist Chemie?

Ob wir einen Kuchen backen, abends das Holz im Kachelofen anzünden, mit dem Auto zum Friseur fahren, um uns die Haare färben zu lassen oder selbstverständliche Dingen tun wie etwa atmen. Es handelt es sich immer um chemische Prozesse, die in unserem Alltag, unserer Arbeit und in unserem Körper stattfinden.

Diese verstehen und erklären zu können, ist Aufgabe der Chemie. Wie in jeder Naturwissenschaft beginnt dieser Prozess mit dem Experiment.

Am Anfang, das ist meistens in der 8. Klasse, erklärt dir dein Lehrer wichtige Grundlagen über Stoffe, Reaktionen, Laborausrüstung und (ganz wichtig!) richtiges Verhalten und Sicherheit im Chemielabor. Auch die fachgerechte Entsorgung von Abfällen muss beachtet werden.
Und dann geht es schon los: du experimentierst selbst.

In kleinen Gruppen, selbstverständlich mit Laborkittel und Schutzbrille, planst du Experimente, führst sie durch und wandelst dabei Stoffe in neue Stoffe mit neuen Eigenschaften um.

Dein Chemieunterricht wird so aufgeteilt sein, dass dir dein Lehrer immer wieder neue Dinge erklärt und du sie dann im Labor ausprobieren kannst.

Mit der Zeit wirst du Sachen wie pH-Wert, Explosion, Salz, Säure, Alkohol, Farbe, Plastik oder einfach den Akku deines Smartphones verstehen lernen.
Besonders interessierte Chemiker und Chemikerinnen können am HCA dann auch jüngere Schüler bei Experimenten anleiten, Praktika an Universitäten besuchen, besondere Kurse belegen und in sogenannten W-Seminaren eigene wissenschaftliche Arbeiten zur Vorbereitung auf das Abitur anfertigen.

(Herr Merkl)

Weitere Artikel aus dem Bereich Chemie finden Sie hier.
CMS-Version 3.6.1
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!