Zurück
Inhaltliche Schwerpunkte der schulischen Arbeit am HCA-Gymnasium
 
Erasmus-Projekt

Unser zweijähriges Projekt mit dem Titel „Future Erasmus – Carrying European values into the future“ soll unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bieten, sich mit den (europäischen) Werten zu beschäftigen und zu identifizieren, die unser Zusammenleben ausmachen und die unseren Lebensbereich zu einer tatsachlichen Wertegesellschaft machen. weiter ...


MINT-EC-Schule

Seit dem Schuljahr 2019/20 ist das HCA-Gymnasium MINT-EC-Vollmitglied. MINT steht für „Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik“, EC für „excellence“. MINT-EC ist ein gemeinnütziger Verein unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz, der ein bundesweites Netzwerk von Schulen unterstützt, die sich im MINT-Bereich auf besondere Weise engagieren. weiter ...

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Das HCA-Gymnasium Sulzbach-Rosenberg ist stolz, am Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ teilzunehmen. Dieses Projekt von Schülern und für Schüler setzt sich ein gegen jede Form von Mobbing, Rassismus und Diskriminierung und möchte eine offene, tolerante und selbstreflektierte Haltung der Kinder und Jugendlichen fördern. Neben konkreten Projekten in jedem Schuljahr entsendet das HCA-Gymnasium dazu auch regelmäßig Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte zu den Tagungen des Netzwerkes zum gemeinsamen Austausch und Planung neuer Aktionen. weiter ...



Schulplatzmiete am Staatstheater Nürnberg

Eine feste Größe am HCA-Gymnasium ist die sogenannte Schulplatzmiete. Dabei arbeitet das HCA-Gymnasium seit mehreren Jahren eng mit dem Staatstheater Nürnberg zusammen, um den Schülerinnen und Schülern ab der 9. Jahrgangsstufe ein interessantes und nachhaltiges Angebot an verschiedensten Aufführungen bieten zu können. Die Kooperation erfolgt in Form eines Abonnements, bei dem eine feste Anzahl von vier Vorstellungen über das Schuljahr verteilt angeboten wird. Zusammen mit einer Lehrkraft werden die Termine, die mit Rücksicht auf den Schulaufgabenplan abgestimmt werden, dann in Form einer Abendvorstellung wahrgenommen. Hierbei gilt das Theaterticket gleichzeitig als VGN-Ticket, so dass insgesamt für Fahrtkosten und Aufführung ein Gesamtbetrag von 9,50€ Pro Vorstellung veranschlagt werden kann. Dieses Angebot erfreut sich stets großer Beliebtheit unter den Schülerinnen und Schülern.


Wahlkurse und AGs am HCA-Gymnasium

Am HCA-Gymnasium Sulzbach-Rosenberg gibt es jedes Schuljahr eine viele Wahlkurse in unterschiedlichen Bereichen, beispielsweise Kooperationen mit Sportvereinen vor Ort oder Arbeitsgruppen, die den verschiedenen Interessen der Schüler Rechnung tragen und den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, Unbekanntes auszuprobieren, neue Talente und Hobbys zu entdecken und ihre Begabungen so zu erweitern und zu vertiefen.



Im sportlichen Bereich toben sich unsere Schüler zum Beispiel am Nachmittag beim Klettern, Bogenschießen oder Mountainbiken aus. Gerne werden auch Angebote örtlicher Sportvereine zum gemeinsamen Training, etwa Bogenschießen, genutzt. Logisches Denken und Knobeln sind dagegen im Wahlkurs Schach oder beim Programmieren mit Arduino gefragt.

Schüler, die gerne ein Instrument spielen oder es lernen möchten, finden bestimmt ihren Platz in der BigBand oder dem Schulorchester, während angehende oder bereits geübte Sänger eine der zahlreichen Chöre oder Ensembles der Schule vervollständigen können. weiter ...



Praktische Fähigkeiten werden im Zehn-Finger-Tastschreib-Kurs vermittelt. Eher exotisch geht es im Wahlkurs von Frau Liu zu, die den Kindern und Jugendlichen Chinesisch beibringt. Wer immer noch mehr Sprachen lernen möchte, kann den Wahlkurs Italienisch besuchen. Bei den Schulsanitäter wird den Schülern im Bereich der Ersten Hilfe theoretisches und praktisches Wissen vermittelt. Wer gerne schreibt und sich für gesellschaftspolitische Themen interessiert, ist im Wahlkurs Schülerzeitung genau richtig. Die AG Umweltschutz bemüht sich um nachhaltige Lösungen im (Schul-)Alltag, während im Buchklub Leseratten jeden Alters ihre Leidenschaft für gute Bücher miteinander teilen.





Austauschprogramme am HCA-Gymnasium Sulzbach-Rosenberg

Lust auf Abenteuer? Interesse an einem Auslandsaufenthalt? Vertrautheit mit einer anderen Kultur entwickeln? Offen werden für Menschen mit einer anderen Mentalität und Lebensweise? Mit einer „Zweitfamilie“ Bekanntschaft machen? Sich für eine kürzere oder längere Zeitspanne allein „auf die Socken“ machen?



Ein internationaler Schüleraustausch ist für Jugendliche von großem Nutzen: Sie verbessern ihre Sprachkenntnisse durch die tägliche Auseinandersetzung mit der Fremdsprache unglaublich schnell. Sie entwickeln eine große Selbstständigkeit, da sie Verantwortung übernehmen und eigene Entscheidungen treffen müssen. Außerdem erlangen sie soziale, interkulturelle und internationale Kompetenzen.

Wir am HCA-Gymnasium helfen und unterstützen gerne unsere Schülerinnen und Schüler bei der Planung eines solchen Auslandsaufenthaltes, der in der Regel zwischen drei und zwölf Monaten dauert und mit Schulen weltweit erfolgen kann. Besonders geeignet ist hierfür ein Zeitraum während oder nach Abschluss der 10. Klasse.

Einige Eindrücke von Schülerinnen und Schülern des HCA-Gymnasiums zu ihrem Aufenthalt im Ausland können Sie hier nachlesen: weiter ...

Neben dieser Möglichkeit eines individuellen Schüleraustauschs gibt es an unserer Schule auch bewährte Austausch-Traditionen mit Schulen in Tschechien, Irland, Spanien und Frankreich.

In kleinen Gruppen besuchen dabei unsere Schüler die langjährige Gastschule im Ausland für die Dauer von einer Woche. In dieser Zeit leben sie in Gastfamilien und dürfen sich einige Monate später über den Gegenbesuch ihrer Austauschpartner in Deutschland freuen. Diese Austauschfahrten finden in der Regel in der neunten Klasse statt und dienen neben der Förderung der Sprachkenntnisse vor allem der Ausbildung von Weltoffenheit, Toleranz und dem Bewusstsein für ein geeintes Europa.

Das Fahrtenprogramm am HCA-Gymnasium

Das HCA-Gymnasium ist stolz darauf, seinen Schülern in fast jeder Jahrgangsstufe eine Schulfahrt anbieten zu können, die das Verhältnis der Schüler untereinander stärkt, die Beziehung zwischen Schülern und Lehrern vertieft und den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bietet, neue Erfahrungen zu sammeln und deutsche wie europäische Geographie, Kultur, Geschichte und Politik hautnah zu erleben:



5. Klasse Kennenlerntage auf Burg Trausnitz
6. Klasse -
7. Klasse Skikurs
8. Klasse Landeskundliche Sprachreise nach England
9. Klasse Schüleraustausch mit Tschechien, Irland, Frankreich oder Spanien
10. Klasse Berlinfahrt
11. Klasse Bisher in G8: Abschlussfahrt der Oberstufe

Gesundheit und Bewegung am HCA-Gymnasium

Am HCA-Gymnasium Sulzbach-Rosenberg gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. Neben den im Stundenplan fest verankerten drei bzw. zwei Stunden Schulsport bietet die Schule zahlreiche Wahlkurse im Bereich Sport, zum Beispiel Mountainbike, Rückschlagspiele oder Klettern, aber auch Kooperationen mit örtlichen Sportvereinen, sodass die Schüler dadurch kostenlos Bogenschießen üben oder Tischtennis spielen können.

Verschiedene Schulmannschaften treten regelmäßig in der gesamten Region zu Wettkämpfen an. In Jahrgangsstufenturnieren in den Disziplinen Handball, Fußball und Völkerball messen sich die Klassen untereinander.

Außerdem werden in der wärmeren Jahreszeit in der sogenannten „Bewegten Pause“ Sportgeräte wie Bälle, Springseile und Federballspiele ausgegeben, sodass sich die Schüler auf dem Sportplatz austoben und neue Energie und Konzentration für die nächsten Schulstunden gewinnen können.

In der kälteren Jahreszeit beweisen sich die besten Skifahrer der Schule am Großen Arber im Rennen mit anderen Schülern. Am Langlauftag oder dem Eislauftag können alle Kinder und Jugendlichen die frische Luft genießen und ihre Wintersport-Fähigkeiten ausbauen. Daneben findet traditionell in der siebten Klasse ein einwöchiger Skikurs im alpinen Raum für die gesamte Jahrgangsstufe statt.



Schülermitwirkung am HCA-Gymnasium

Es ist dem HCA-Gymnasium ein großes Anliegen, Schüler und Schülerinnen in die Gestaltung des Schullebens mit einzubeziehen und ihnen so die Gelegenheit zu geben, verantwortungsbewusst Aufgaben zu übernehmen und so Selbstständigkeit und Reife zu entwickeln.

Die SMV, angeleitet von den drei Schülersprechern, gestalten das Schuljahr z.B. durch Aktionen zu Weihnachten, Fasching und dem Valentinstag. Ebenso werden ihre Angelegenheiten regelmäßig im Schulforum gehört und die Schüler können so selbst an Entscheidungsprozessen bezüglich der Schule teilnehmen.

Daneben übernehmen ältere Schüler an vielen unterschiedlichen Stellen im Schulbetrieb Verantwortung für jüngere Schüler, etwa als Tutoren für die fünften Klassen, als Mentoren in der Hausaufgabenbetreuung der Ganztagesschule oder als Multiplikatoren beim Erreichen des Medien-Führerscheins.

Je nach Interesse engagieren sich weitere Schüler im Technik-Team, bei den Schulsanitäter oder sorgen als Schülerlotse für einen sicheren Weg aller von der Bushaltestelle zur Schule.


CMS-Version 3.6.1
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!