Zurück
Warum Gymnasium? Das bayerische Gymnasium als Schulart
1. Aufgaben, Ziele und Merkmale des Gymnasiums

Das Gymnasium bietet ...
Das Gymnasium bedeutet ... Das Gymnasium fördert… 2. Struktureller und inhaltlicher Aufbau der Schulbildung am Gymnasium

JAHRGANGSSTUFE G9-PFLICHTSTUNDEN BESONDERHEITEN DER FÄCHER
5 30
  • Erste Fremdsprache (i.d.R. Englisch)
  • Beginn einer naturwissenschaftlichen Ausbildung mit den Fächern Geographie und „Natur und Technik“
6 30
  • Zweite Fremdsprache (häufig Auswahl zwischen Latein und Französisch)
7 30
8 30
  • Dritte Fremdsprache im sprachlichen Zweig
  • Chemie und Physik im naturwissenschaftlich-technologischen Zweig
9 31,5
  • Mittelschul-Abschluss mit erfolgreichem Bestehen der Jahrgangsstufe
  • Möglichkeit der Teilnahme an den Qualifizierenden Schulabschlüssen der Mittelschule (Quali) als Externer
10 34
  • Mittlerer Schulabschluss mit erfolgreichem Bestehen der Jahrgangsstufe
11 34
  • Möglichkeit zur Überspringung der Jahrgangsstufe durch Zusatzkurse in der neunten und zehnten Jahrgangsstufe
  • Wissenschaftspropädeutisches Seminar zur Vorbereitung auf ein Hochschulstudium
  • Projekt-Seminar zur beruflichen Orientierung
Oberstufe Endgültige Festlegung für das derzeit im Aufbau befindliche G9 folgt
  • Profilfächer wie Chor, Astronomie oder Psychologie
  • Individuelle Schwerpunktsetzungen durch Auswahl der Fächer
  • Individuelle Schwerpunktsetzung durch Wahl der Abiturfächer
Zusätzlich jederzeit
  • Förderkurse
  • Individuelle Förderung
  • Unterstützung durch Beratungslehrer, z.B. beim Lernproblemen
  • Unterstützung durch Schulpsychologe


Einen Überblick über die Fächer in den einzelnen Jahrgangsstufen des bayerischen Gymnasiums erhalten Sie unter:

https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayGSO-ANL_1.
CMS-Version 3.6.1
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!